Häufig gestellte Fragen

Wie können DIN 41612-Steckverbinder verarbeitet werden?

Je nach Anschlusstechnik in Einpress- oder Löttechnik sowie Through Hole Reflow Technology, Faston-Anschluss oder Schneidklemmtechnik (IDC)

Das könnte Sie auch interessieren:
 

Welche Ströme können mit DIN 41612-Steckverbindern übertragen werden?

Es stehen sowohl Signalstecker mit einer Stromtragfähigkeit bis zu 1.5 A als auch Powersteckverbinder mit bis zu 5.6 A bzw. sogar 15 A pro Pin zur Auswahl.

Das könnte Sie auch interessieren:
 

Sind die DIN 41612-Steckverbinder RoHs-konform?

Ja, alle.

Das könnte Sie auch interessieren:
 

Welchen Versatz tolerieren DIN 41216-Steckverbinder beim Stecken?

Die DIN-Connectoren verfügen über eine hohe Versatztoleranz. So ist beim Stecken von Messer- und Federleiste ein Mittenversatz von 1 mm in Längs- und Querachse erlaubt. Die Winkelneigungstoleranz liegt bei 4° längs sowie 2° quer.

Das könnte Sie auch interessieren:
 

Gibt es für die Verarbeitung von DIN 41216-Steckverbindern von ept passende Werkzeuge? Welche

Ja, wir bieten Ihnen passende Werkzeuge, abgestimmt auf Ihren Steckverbinder, an.

Das könnte Sie auch interessieren: