Fenster verkleinern

 

Sie haben folgendes Produkt für eine Anfrage vorgemerkt:

 

 

Hier geht es direkt zum Kontaktformular

 

ept connectors logo

Werkzeugmechaniker-Ausbildung bei ept  (m/w/d)

Was lernt man in der Ausbildung zum Werkzeugmechaniker?

Werkzeugmechaniker-Ausbildung-Inhalte
Zwei Werkzeugmechaniker in Ausbildung
Als ausgelernte/r Werkzeugmechaniker/in fertigst du Werkzeuge für die industrielle Serienproduktion. Dazu gehören Schneid-, Umform-, Spritzgusswerkzeuge und
Vorrichtungen.
In der Ausbildung zum Werkzeugmechaniker lernst du deshalb die Beherrschung aller wichtigen Bearbeitungsverfahren wie zum Beispiel Feilen, Bohren, Drehen, Fräsen, Schleifen. In den ept-Ausbildungszentren in Peiting und Buching stehen dir dafür modernste Maschinen zur Verfügung, auf denen die Ausbilder dich einweisen und unterstützen.
In eigenen Projekten erlernst du die Bearbeitung von Metallen und Kunststoffen mit einer Genauigkeit im 1/1.000-Bereich anhand von technischen Zeichnungen, die dir als Vorgabe dienen. Dabei wirst du sowohl selbstständig wie auch im Team arbeiten.
Am Ende deiner Ausbildung bist du ein angehender Experte für alle notwendigen Bearbeitungsverfahren, um die für die industrielle Produktion wichtigen Werkzeuge und Vorrichtungen herzustellen.
Die Schwerpunkte deiner Ausbildung zum Werkzeugmechaniker sind
  • Unterscheiden, zuordnen und handhaben von verschiedenen Werk- und Hilfsstoffen
  • Anfertigen von Bauteilen mit unterschiedlichen Bearbeitungsverfahren
  • Herstellen, montieren, prüfen, instandhalten und demontieren von Bauteilen und Baugruppen
  • Programmieren von Maschinen und Anlagen

Wie lange dauert die Werkzeugmechaniker-Ausbildung?

Die Ausbildung zum Werkzeugmechaniker dauert in der Regel 3,5 Jahre. Diesen Zeitraum verbringst du zum Großteil im Unternehmen und lernst dort zusammen mit den anderen Azubis den praktischen Umgang mit Maschinen, Konstruktionszeichnungen und Werkstoffen. Ein bis zwei Tage pro Woche bist du in der Berufsschule, lernst dort alles Theoretische und bereitest dich auf Prüfungen vor.
Abhängig von der Art deines Schulabschlusses gibt es außerdem die Möglichkeit die Ausbildungsdauer um bis zu sechs Monate zu verkürzen.
Ausbildungsdauer 3,5 Jahre
reguläre Ausbildungsdauer Werkzeugmechaniker

Wie schließe ich die Ausbildung zum Werkzeugmechaniker ab?

Am Ende deiner Ausbildung zum/zur Werkzeugmechaniker /-in legst du deine Prüfung vor der zuständigen Kammer (IHK) ab und erhältst eine entsprechende Bescheinigung in Form des bfw-Zertifikats und einer Teilnahmebestätigung.


Was mache ich nach der Ausbildung zum Werkzeugmechaniker?

Werkzeugmechaniker in der Stanzerei
Ein Werkzeugmechaniker in der Stanzerei
Nach deiner Ausbildung stehen dir als Werkzeugmechaniker viele Möglichkeiten offen. Bei ept kannst du z.B. als Anlagenbediener oder Instandhalter in der Stanzerei, der Bestückung oder der Galvanik arbeiten. Bei deiner Arbeit stellst du unter anderem Druck-, Spritzguss-, Stanz- und Umformwerkzeuge her und erstellst Baugruppen für die Produktion von Kontakten und Isolierkörpern. Diese erstellst du anhand technischer Zeichnung, nach denen du deine Arbeitsschritte planst. Nach deiner Ausbildung arbeitest du jedoch nicht mehr mit der Hand sondern lässt den größten Teil von computergesteuerten Maschinen tun, die du vorher entsprechend einstellst und programmierst. Danach prüfst du mit Mess- und Prüfgeräten die Maße im Bereich von wenigen tausendstel Millimetern und erstellst über die Ergebnisse Abnahmeprotokolle.
Werkzeugmechaniker werden außerdem in der Erosion oder im Werkzeugbau als Fachkraft wertgeschätzt.
Zudem stehen dir natürlich mehrere Weiterbildungsmöglichkeiten offen, vor allem, wenn du nach deiner Ausbildung ein paar Jahre Berufserfahrung sammeln konntest.

Welche Weiterbildungsmöglichkeiten habe ich als Werkzeugmechaniker?

Obwohl gute Werkzeugmechaniker sehr gefragt sind und es grundsätzlich eine gute Idee ist, nach der Ausbildung erst einmal praktische Erfahrungen zu sammeln, muss dein Weg hier noch nicht zu Ende sein.
Nach der Ausbildung zum Werkzeugmechaniker gibt es mehrere Möglichkeiten, sich weiterzubilden:

Es gibt zahlreiche allgemeine Weiterbildungen, die dir helfen, immer up to date zu bleiben. Sie können dich auch für eine Ausbilder-Position befähigen. Kammern und andere Bildungseinrichtungen bieten Kurse wie beispielsweise Qualitätsmanagement oder CAD-CAM an. So kannst du deine persönliche Auswahl perfekt auf die Anforderungen deiner Stelle abstimmen.

Möchtest du Führungsverantwortung übernehmen, wäre die Werkzeugmechaniker-Weiterbildung zum Industriemeister etwas für dich. Meister genießen in Deutschland und auch international hohes Ansehen aufgrund umfassender Fachkompetenz.

Außerdem steht dir der Weg zum Techniker offen. Dafür besuchst du eine Technikfachschule und kannst dort in Voll- oder Teilzeit Kurse belegen. Für die Vollzeitvariante benötigst du jedoch im Vorherein mindestens 18 Monate Praxiserfahrung, um zugelassen zu werden.

Hast du bereits drei Jahre bei ept gearbeitet oder besitzt das (Fach-)Abitur, kannst du außerdem ein duales Studium ins Auge fassen. Interessante Studiengänge wären beispielsweise Maschinenbau oder Wirtschaftsingenieurswesen.

Deine möglichen Weiterbildungen im Überblick:

  • Industriemeister/in Metall
  • Techniker/in Maschinenbau
  • Ingenieur/in Maschinenbau
  • Duales Studium

Ist die Werkzeugmechaniker-Ausbildung für mich das Richtige?

Der Beruf des Werkzeugmechanikers setzt ein grundsätzliches Interesse an Technik und Verständnis für technische Vorgänge voraus. Interessierst du dich außerdem für komplexe Fertigungsabläufe? Willst du wissen, wie die industrielle Fertigung von Produkten vom Werkzeug über die Produktionsmaschine bis hin zum Maschinenbediener funktioniert?
Bruchteile von Millimetern können in der Werkzeugmechanik den Unterschied zwischen Maßarbeit und Mangelware machen, weshalb du Spaß an genauem Arbeiten mitbringen solltest. Wenn du zudem gerne strukturiert und eigenverantwortlich agierst, könnte der Beruf des Werkzeugmechanikers genau das Richtige für dich sein.

Wo arbeiten Werkzeugmechaniker bei ept?

Nach deiner Ausbildung zum Werkzeugmechaniker gibt es für dich viele Einsatzorte bei ept. Beispielsweise kannst du Einzellösungen oder Spezialanfertigungen im Betriebsmittelbau entwickeln oder Einzel- und Ersatzteile bauen. Ein weiteres Einsatzgebiet können die Erosionsmaschinen oder die Stanzerei sein.
Auch in anderen Unternehmen werden deine typischen Einsatzorte in den Bereichen der Fertigung, Herstellung und Instandhaltung von Produktionswerkzeugen in der Stanz- und Umformtechnik sein.

Wie werde ich Werkzeugmechaniker bei ept?

Du möchtest nun Werkzeugmechaniker werden?
Super, dann leg' gleich mit dem Schreiben deiner Bewerbung los.
Folgendes musst du tun, wenn du dich bei uns bewerben möchtest:

  1. Bewirb dich mit Erhalt des Jahreszeugnisses bis Ende August für den Ausbildungsbeginn im folgenden Jahr.
  2. Schreibe eine aussagekräftige Bewerbung und erzähl uns, warum diese Ausbildung genau das Richtige für dich ist.
  3. Erstelle einen Lebenslauf und hänge diesen samt deiner letzten beiden Zeugnisse sowie Praktikumsbestätigungen an dein Anschreiben an.
  4. Schick deine Bewerbung per Post oder per E-Mail an uns.
Ausbilder Konrad Socher
Ausbildungsleiter Peiting: Konrad Socher
Ausbildungsleiter Tobias Blum
Ausbildungsleiter Buching: Tobias Blum
Schicke deine Bewerbung per Post an:

ept GmbH
Personalabteilung
Bergwerkstr. 50
86971 Peiting

oder per E-Mail an:

personal@ept.de

Gerne stehen dir Ausbildungsleiter Konrad Socher (gewerbliche Ausbildung Peiting) oder Ausbildungsleiter Tobias Blum (gewerbliche Ausbildung Buching) bei Fragen zur Verfügung.

Hier findest du deine Ausbildung im Überblick.

Du möchtest dich über weitere Ausbildungsmöglichkeiten bei ept informieren? Dann geht's hier entlang.


ept Ausbildung Werkzeugmechaniker Schleifen
ept Ausbildung Werkzeugmechaniker Schleifen2
ept Ausbildung Werkzeugmechaniker Bohren
ept Ausbildung Werkzeugmechaniker Fraesen
ept Ausbildung Werkzeugmechaniker Gewindeschneiden
ept Ausbildung Werkzeugmechaniker Gewindeschneiden2
Kontakt ept GmbH
Personalabteilung+49 (0) 8861 / 2501 0+49 (0) 8861 / 6833 2personal@ept.deBergwerkstr. 50
86971 Peiting, Germany
ept aktuell
31. Juli 2019 Peiting
10 Jahre Ferienprogramm bei ept
23. Juli 2019 Peiting
ept-Ratespiel: Das sind die drei Gewinner
22. Juli 2019 Peiting, Buching
Azubis feiern Ausbildungs-Abschluss
Mai/Juni 2019 Peiting, Buching
Ausbildung zum Ausprobieren: Tag der Ausbildung bei ept
28. März 2019 Peiting & Buching
Rekordteilnahme beim Girls‘Day 2019 – 32 Schülerinnen entdecken Ausbildungsberufe bei ept
Sie sind hier:
nbsp;
facebookInstagramtwitteryoutubexingLinkedIn